Hochbegabte Schüler, überdurchschnittlich begabte Schüler – Achtung, Schulprobleme!

Hochbegabte Schüler, überdurchschnittlich begabte Schüler – Achtung, Schulprobleme!

Die Ferien sind fast vorbei in NRW und die Schule beginnt wieder. Und es werden wieder viele hochbegabte und überdurchschnittlich begabte Kinder eingeschult. Und nicht erkannt! Damit beginnt dann für viele Schüler eine Leidenszeit, die vermeidbar wäre, wenn das Thema hochbegabte Schüler bzw. überdurchschnittlich begabte Schüler im Studium der Lehrerinnen und Lehrer ausführlich behandelt würde oder aber Fortbildungen in diesen Bereichen Pflicht wären. Hochbegabte Schüler zu erkennen ist eben auch nicht einfach, weil sie in sehr seltenen Fällen dem Klischee entsprechen. Verhaltensauffälligkeiten bis hin zu massiven Verhaltensstörungen, schlechte Noten, Schulunlust bis hin zur Schulverweigerung, Probleme mit den Hausaufgaben, all das könnte vermieden werden.

Unser Institut bietet Fortbildungen zum Thema Hochbegabung und überdurchschnittliche Begabung an, aber auch viele Informationen, die Merkmale anzeigen, die auf eine Begabung hindeuten. Bitte, informieren Sie sich über Anzeichen, wie man eine Begabung erkennen, fördern und fordern kann. Wir brauchen Querdenker, Menschen, die um die Ecke denken können, die versuchen Unmögliches möglich zu machen. Viel zu viel Potenzial geht in unserem Lande jährlich verloren, weil Unwissenheit, aber auch Unbelehrbarkeit, dazu beiträgt, begabte und hochbegabte Kinder und Jugendliche nicht zu erkennen.

Bitte beteiligen Sie sich auch unter www.logios.de am Forum, lesen Sie wichtige Hinweise unter www.infobeg.de oder www.logios.deHochbegabte Schüler - erkennen, fördern, fordern

 

Schreibe einen Kommentar