Intelligenz und Teddybären – was Ihnen mit begabten Kindern alles blühen kann –

Mein Buch (trotz des Titels übrigens für alle Altersgruppen gedacht) ist jetzt rund drei Wochen auf dem Markt und ich habe schon viele positive Reaktionen erhalten. Viele Eltern haben ihre Kinder in den Fallbeispielen wiedererkannt. Das freut mich sehr. Denn mein Ziel ist es darauf aufmerksam zu machen, dass Deutschland immer noch nicht in der Lage ist sein wahres Potenzial an wirklich intelligenten und kreativen Menschen zu erkennen. So wird im Gegenteil immer wieder versucht alle auf die Mittellinie zu ziehen, begabte Kinder und Jugendliche im wahrsten Sinne des Wortes zu biegen und zu brechen. Psychische Krankheiten, Teilleistungsstörungen, Verhaltensauffälligkeiten, Wahrnehmungsstörungen und viele weitere Problemstellungen werden diagnostiziert, obwohl es sich in den meisten Fällen um eine hohe Begabung handelt. Das muss sich ändern. Dazu soll mein Buch beitragen. Und ich würde mich sehr freuen, wenn möglichst viele Menschen es weiter empfehlen an Freunde, Verwandte und Bekannte, die mit ihren Kindern Probleme jeglicher Art haben. Es kann sich dabei um eine nicht erkannte Begabung handeln. Eine Überprüfung macht immer Sinn, auch wenn es zunächst unwahrscheinlich scheint. Denn bereits ab mittlerweile IQ 110 !!! gibt es aufgrund unseres maroden Schulsystems enorme Probleme bei Kindern und Jugendlichen. Davon sind dann immerhin schon 25% unserer Schüler betroffen. Bei Fragen bitte gern anrufen unter 02302/1781792 oder mailen unter info@infobeg.de. Weitere Informationen unter www.infobeg.de.

Intelligenz und Teddybären - was Ihnen mit begabten Kindern alles blühen kann -

Intelligenz und Teddybären – was Ihnen mit begabten Kindern alles blühen kann –

Ein Gedanke zu „Intelligenz und Teddybären – was Ihnen mit begabten Kindern alles blühen kann –

  1. Emily2005

    Liebe Frau Gerstenberger-Ratzeburg,
    ich war von Ihrem Buch sehr beeindruckt, hat es mir doch viele Dinge aufgezeigt, die auch wir tagtäglich mit unserer Tochter erleben, angefangen von der Ignoranz im Kindergarten und der Grundschule, über einen nicht sonderlich ausführlich erklärten IQ Test. Dazu ist es auch noch sehr spannend geschrieben, so dass man es kaum noch aus der Hand legen kann. Das einzige Manko sind die vielen Schreibfehler. Wird denn so ein Buch nicht Korrektur gelesen, bevor es veröffentlicht wird? Das finde ich wirklich sehr schade.
    Wir werden jetzt jedenfalls noch einmal genau überdenken, wie wir unserer Tochter für die Zukunft den Weg vereinfachen können. Vielen Dank dafür.

Schreibe einen Kommentar