Schlagwort-Archive: Schüler

Lernen lernen – oft effektiver als Nachhilfe, stressfrei die Ferien nutzen

Kinder, die die Grundschule problemlos durchlaufen, d.h. ohne viel lernen zu müssen, haben häufig massive Schulprobleme auf der weiterführenden Schule. Sie schreiben schlechte Noten, wissen nicht wie man Vokabeln richtig lernt, schreiben oder rechnen am Thema vorbei, weil sie sich die Aufgabe nicht richtig durchlesen, wissen nicht, wie man sich auf Klassenarbeiten vernünftig vorbereitet und vieles mehr.

Das muss nicht sein, denn oft sind es nur fehlende Lern- und Arbeitstechniken, das heißt, das Kind muss lernen zu lernen. Das Wissen um das Gewusst wie verschafft nicht nur ein effektiveres, strukturierteres und damit stressfreieres Lernen, sondern verschafft auch wieder mehr Selbstbewusstsein, wenn die Noten wieder besser werden.

Wir bieten seit vielen Jahren immer wieder das Lernen lernen an. Wir vermitteln Lerntechniken, sorgen für bessere Arbeitstechniken und verbessern damit auch das Selbstwertgefühl und die Sicherheit, die das Kind benötigt, um in der Schule erfolgreich zu sein.

Nutzen Sie die Wochenenden oder die Ferien. Speziell die Sommerferien bieten hier eine entspannte Zeit der Vorbereitung auf das neue Schuljahr. Warten Sie nicht, bis „das Kind in den Brunnen gefallen ist“. Je eher Sie sich Hilfe suchen, umso schneller kann Ihrem Kind geholfen werden.

Dazu bieten wir verschiedene Möglichkeiten an. So können Sie sich beraten lassen oder coachen, oder nutzen Sie unser Mentoring. Wir arbeiten mit Ihrem Kind nur im Einzeltraining. Auch das ist effektiver.

Weitere Infos unter http://www.infobeg.de/Lernen-lernen-Lerntechniken-Arbeitstechniken-Schulmanagement/

oder 02302/178172 (auch AB)

Die Förderung und Forderung begabter Kinder ist eine Investition in die Zukunft.

Mentoring – die intensive Unterstützung bei Problemen mit begabten und hochbegabten Kindern

Ihre Kinder haben Probleme in der Schule? Daheim? Im Umgang mit anderen?

Ihre Kinder erleben Mobbing?

Oder Sie sind sich unsicher im Umgang mit Ihrem begabten oder hochbegabten Kind?

Wir bieten seit einigen Monaten sehr erfolgreich ein Mentoring an.

Mentoring bezieht nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern mit ein, sodass gemeinsam an einer Lösung des bestehenden Problems gearbeitet werden kann.

Weitere Infos unter

http://www.hochbegabung-testung-coaching.de/Mentoring-Problem-Problemloesung-Hochbegabung-Verhalten-Schule/    oder unter

http://www.infobeg.de/Mentoring-Problem-Problemloesung-Hochbegabung-Verhalten-Schule/

Die Förderung und Forderung begabter Kinder ist eine Investition in die Zukunft.

Was Ihnen mit begabten und hochbegabten Kindern alles blühen kann

Seit gut einem Jahr ist mein Buch „Intelligenz und Teddybären – was Ihnen mit begabten Kindern alles blühen kann“, auf dem Markt und es wurde sehr gut angenommen. Es ist in Bezug auf die vielen Beispiele im Buch immer wieder aktuell. Wer Interesse an diesem Buch hat, kann es erwerben über nachfolgendem Link, aber auch bei Amazon und allen führenden Buchhändlern, als Printmedium oder als E-Book.

http://www.infobeg.de/Beate-Gerstenberger-Ratzeburg-Buchshop/

Übrigens erscheint mein neues Buch Anfang Juli 2017 und wird sich mit dem Thema Bildung und dem Umgang mit Kindern im Allgemeinen im deutschen Schulsystem beschäftigen.

Intelligenz und Teddybären – was Ihnen mit begabten Kindern alles blühen kann –

IQ- Tests – welcher Test ist der richtige?

Immer häufiger höre ich in der letzten Zeit, dass IQ-Tests für Kinder und Jugendliche verwendet werden, die völlig veraltet, falsch interpretiert oder fehlerhaft angewendet werden. Das ist ein Skandal, da vom Ergebnis meist die schulische Zukunft eines Kindes oder Jugendlichen abhängig ist.

So wurde in Sachsen vor einigen Wochen ein 12 Jahre alter Schüler mit dem völlig veralteten und für ein Kind mit Verdacht auf eine Hochbegabung ohnehin problematischen KFT 6-12 getestet. Das Ergebnis hinderte das Kind daran, ein Gymnasium besuchen zu dürfen, denn es lag im Durchschnitt. Der tatsächliche IQ jedoch lag eindeutig im Bereich der Hochbegabung, getestet mit dem gültigen und für diese Fragen sehr gut geeignetem AID3.

Ein weiterer Junge wurde in Nordrhein-Westfalen mit dem SON-R 6-40 getestet, einem Verfahren, das eigentlich dann angewandt wird, wenn ein Kind Probleme mit der deutschen Sprache hat oder schwerhörig ist, obwohl er selbst dann schon problematisch ist.
Er darf nicht angewandt werden, wenn das Kind sehbehindert ist und motorische Probleme hat. Genau dies ist aber passiert. Das Kind ist laut dieses Tests nun geistig behindert, versteht aber zwei Sprachen und hat sich die Gebärdensprache selbst beigebracht. Ebenfalls ein Skandal.

Welcher Test der richtige ist und wie er durchgeführt werden sollte, erfahren Sie hier:

http://www.infobeg.de/intelligenztest_fuer_kinder-html/  oder auch

http://www.hochbegabung-testung-coaching.de/AID3_HAWIK-IV_Intelligenztest_iq_test-html/

IQ-Test für Kinder und Jugendliche

Hochbegabte Schüler in Deutschland

Hochbegabte Schüler haben es auch in diesem Jahr nicht leichter gehabt, im deutschen Schulsystem klar zukommen. Im Jahr 2016 gab es wieder viele Fälle von Schubladendenken, Fehldiagnosen, mangelhaft durchgeführte IQ-Tests mit entsprechend fatalen Folgen für hochbegabte Schulkinder in unserem Land und natürlich auch viel Ignoranz.
Fehldiagnosen häuften sich, wenn es um ADS oder ADHS im Zusammenhang mit einer Hochbegabung ging. Aber auch Pseudodiagnosen wie Legasthenie oder Dyskalkulie, daraus resultierend entsprechende Förderschulverfahren und vieles mehr prägten wiederholt die Arbeit im Institut.
Aber es gab auch positiven Geschichten. Mein im Juni 2016 veröffentlichtes Buch „Intelligenz und Teddybären – was Ihnen mit begabten Kindern alles blühen kann“ kam gut bei den Lesern an, sodass ich viel positives Feedback erhielt. Dies veranlasste mich auch dazu, zwei weitere Buchprojekte in Angriff zu nehmen, die ich im Frühjahr veröffentlichen werde.

Weiterlesen